Wassily Chair – Marcel Breuer

with Keine Kommentare

Wenn so ein Stuhl mal vor dir steht, für wenig Geld, und du denkst “Der hat was…”, dann hast du den richtige Riecher. Das ist ein Stuhl von Marcel Breuer entworfen in der Bauhaus-Zeit. Genau das passierte einer Freundin aus München diesen Winter. Wir haben oft in München zusammen Recycling-Shops besucht. Als ich diesmal in Norwegen war, bekomme ich ein Bild von ihr und die Frage: Kann es sein, dass ich einen Coup gelandet habe? Die Antwort war: Ja, gratuliere, du hast einen Designklassiker gefunden!

Der Clubsessel B3, bekannt als Wassily Chair, ist 1925 von Marcel Breuer am Bauhaus entworfen worden. Der Stahlrohrstuhl wurde ab den späten 1920er Jahren von der deutsch-östereichische Möbelfirma Thonet in Produktion genommen. Später übernahm die italienische Firma Gavina die Lizenz und 1968, nachdem Knoll International, ein US-amerikanischer Büro-Hersteller, Gavina kaufte, wird der Stuhl als ein “Knoll-Stuhl” bekannt.

Marcel Breuer, der ein deutsch-amerikanischer Architekt war, wird als Erfinder des modernen Stahlrohrmöbels angesehen. Er absolvierte eine Tischlerlehre bei Bauhaus und arbeitete später im Büro von Walter Gropius. 1933 flüchtete er aufgrund seiner jüdischen Herkunft in die USA und baute unter anderem gemeinsam mit Gropius die Architekturfakultät der Harvard Universität auf.
Es gibt viele spannende klassische Rohrmöbel, die von Marcel Breuer entworfen wurden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!